gifs

Unsere Fahrer

Das Herzstück des Bürgerbusses sind seine Fahrer. Erst durch ihr Engagement und Verantwortungs-bewusstsein wird der regelmäßige Fahrbetrieb möglich.

Wir suchen weiter ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer.

Sollten Sie oder jemand aus ihrem Bekanntenkreis bereit sein, zu bestimmten Zeiten unseren Bürgerbus zu steuern, dann melden Sie sich doch bei uns.

Gesucht  ==>  neue Bürgerbusfahrer/innen     Fahrersuche.pdf       


 

Buseinweihung am 23.10.2015. Ein Teil der Fahrerschaft mit dem Leiter der Volksbank Wipperfürth - Lindlar e.G.unter dem Logo der Volksbank.

Das typische Einsatzgebiet eines Bürgerbusses ist da, wo ein Beförderunsbedarf besteht, aber ein normaler Linienbusbetrieb nicht existiert, da unrentabel. Bei relativ geringen Fahrgastaufkommen ist ein bezahlter Fahrer wirtschaftlich einfach nicht vertretbar. Das gilt natürlich auch für unseren Dorf-Bürgerbus.

Aber nicht jeder, der einen Führerschein hat, darf auch einen Bürgerbus steuern. Der Gesetzgeber stellt hier besondere Anforderungen:

  • der Fahrer muß mindestens 21 Jahre alt sein
  • einen Führerschein der Klasse B (oder Klasse III) besitzten
  • über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügen.

Darüber hinaus müssen die Fahrer/fahrerinnen regelmäßig eine ärztlichen Tauglichkeits Untersuchung nachweisen.
Ab dem 65 Lebensjahr muß diese Tauglichkeits Untersuchung sogar jährlich stattfinden. Schließlich sollen Sie sich als Fahrgast darauf verlassen können, dass die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer ihren Aufgaben auch gesundheitlich gewachsen sind.

        

                            

        

Am 17.03.2017 konnte der Verein Hans-Josef Molitor als Fahrzeugwart und im November 2017 Dr. med. Berndt Otte für den Dorf-Bürgerbus gewinnen:

                  Berndt Otte

           Fahrzeugwart                  Dr. med. Berndt Otte
       Hans-Josef Molitor